Schriftgröße: +

Vereinfache dein Leben

Vereinfache dein Leben

Wenn du einige meiner Artikel gelesen hast und mich ein wenig kennst, weisst du sicherlich, dass es mir sehr am Herzen liegt, möglichst vielen Personen dabei zu helfen, ein erfüllteres und bewussteres Leben zu führen.

Es bleiben noch unzählige Themen und Vorschläge, auf die ich im Laufe der Zeit noch eingehen werde, doch in diesem Monat möchte ich näher auf die Vorteile der Einfachheit und Schlichheit eingehen.

Ganz offensichtlich leben wir in einer Welt, in der Schein wichtiger erscheint als Sein, in der sich viele Menschen praktisch zum Sklaven ihrer übermässigen Arbeitszeiten und ihres Konsumverhaltens gemacht haben.

Ich finde es echt traurig und schade zu beobachten, wie so viele Menschen ihre kostbare und begrenzte Zeit für ein gestresstes Leben im hektischen Tempo verschenken, nur um sich Dinge leisten zu können, welche sie gar nicht geniessen können, da sie viel zu erschöpft dazu sind.

Währenddessen haben sie nicht mal die Zeit, um sich zu fragen, ob all diese Dinge wirklich notwendig sind und, ob sie ihnen, das durch die Werbung versprochene Wohlgefühl, tatsächlich verschaffen.

Leider sind eine ganze Menge Menschen echte Opfer der Konsumfalle und es genügt oft ein einziger Blick in die angespannten Gesichter dieser gestressten Personen, um zu entdecken, dass ihre Art zu Leben ihnen keinesfalls ein Wohlgefühl vermittelt, sondern eher das ganze Gegenteil davon.

Einen zufriedenen Menschen erkennt man leicht an der Ausgeglichenheit und Freude, die er vermittelt, und ebenso leicht entdeckt man die Leere und Anspannung in den Gesichtern und Gesten unserer überarbeiteten und gestresseten Mitbürger.

Der einzige Ausweg aus diesem Hamsterrad erscheint mir eine ganz neue Art der Lebensgestaltung!

Ein erster Schritt in diese Richtung wäre es auf einige Feizeitaktivitäten zu verzichten, welche unsere kostbare freie Zeit zusätzlich einschränken, wie zum Beispiel gewisse Verpfichtung an allen Wochenenden. Zu diesem Zweck ist es eventuell erforderlich aus gewissen Gruppen auszutreten, in denen praktisch die Verpflichtung besteht, sich ständig an gemeinsamen Wochenendaktivitäten zu beteiligen.

Als Freigeist hat es mir nie gefallen mich Gruppen anzuschliessen, die eine, aus meiner Sicht, übersteigerte Loyalität zur Gruppe einfordern. Ich finde es wichtig die Freiheit zu haben, selbst zu entscheiden, wie und und mit wem ich meine Freizeit verbringen möchte. Es sollte immer möglich sein zu tun, worauf man gerade wirklich Lust hat.

Warum sind Auszzeiten zu nehmen so wichtig?

Tatsache ist, dass wir diese Zeit mit uns selbst, ganz ohne Verpflichtungen und Aktivitäten, brauchen, um unser Leben in Ruhe zu betrachten um zu erkennen, auf welche Weise wir es uns einfacher machen können.

Es ist mir natürlich bewusst, dass es viele Menschen fast beängstigt, Zeit mit sich selbst zu verbringen, ohne jegliche Form von äusserer Ablenkung. Auf diese Art wird vermieden, sich mit seinen eigenen innerern Dialogen auseinander zu setzen, welche einen mit Tatsachen konfrontieren könnten, vor denen man lieber weiterhin die Augen verschliessen möchte.

Im Endeffekt ist auch das ok und ein Teil des individuellen Prozesses jedes einzelnen.

Nun stellt sich die interessanteFrage: Wie erleichtert man sich das Leben spürbar ?

Selbstverständlich gibt es viele unterschiedliche Móglichkeiten, doch ich möchte mit den Dingen beginnen, auf die man im alltäglichen Leben relativ leicht verzichten kann.

Beginnen wir damit zu überprüfen, welche Besitztümer du wirklich benötigst.

Die härtesten Jahre der Wirtschaftskrise haben gezeigt, wie einfach es sein kann Haus, Arbeit oder beides plötzlich zu verlieren, deshalb erlaube es mir, dir die Frage zu stellen, ob du auch jetzt noch denkst, dass es sich lohnt ein gesamte Lebensprojekt wegen eines Hauses, Autos oder Boots aufs Spiel zu setzen?

Solange es dir leicht fällt, all diese Dinge zu besitzen, mach einfach weiter so und geniesse es, doch, wenn dein aktueller Lebenstandard nicht zu deinen wahren Lebensumständen passt, dann rate ich dir, alles nochmal neu zu überdenken.

Nehmen wir als Beispiel ein junges Paar, welches heiratet oder zusammen zieht und dafür eine Hypothek aufnimmt, die so hoch ist, dass sie ein gesamtes Gehalt oder mehr dafür aufbringen müssen.

In diesem Fall wäre es ratsam, der Tatsache ins Auge zu sehen, dass weder die Zukunft ihrer Beziehung, noch ihrer Arbeits und Lebenssituation gesichert ist, und erst recht nicht auf eine Zeitsspanne von 20 bis 30 Jahren.

Falls es dich/ euch nicht überzeugt zur Miete zu wohnen, was wesentlich weniger bindend ist und man einfacher umzuziehen kann, wenn es die Umstände erfordern, dann besteht immer noch die Option ein etwas kleineres und preiswerteres Objekt zu kaufen.

Wenn du zu den stetig anwachsenden Monohaushalten gehörst, könntest du auch in Erwägung ziehen, dein Heim mit einem oder mehreren Mitbewohnern zu teilen.

Ich persönlich finde es echt klasse, dass sich, besonders unter der neuen Generation, die Idee des miteinander Teilens immer weiter ausbreitet, denn bei einer gemeinsamen Wohnung reduzieren sich automatisch auch alle anderen Kosten.

Genau im selben Trend liegt auch die ständig steigende Zahl von Personen, die sich ein Auto miteinander teilen, sich ein kleineres Modell aus zweiter Hand kaufen, oder, so wie ich, gänzlich auf ein eigenes Fahrzeug verzichten.

In meinem Fall fällt es mir leicht, da ich mitten im Zentrum wohne und innerhalb der Stadt überall zu Fuss, oder mit dem Bus hinkomme. Ausserdem besteht ja jederzeit die Möglichkeit ein Auto zu mieten, falls man mal weiter weg fahren möchte, bzw. Freunde zu fragen und sich die Kosten teilt.

Ein weiterer Riesenvorteil ist, dass man all das Geld, welches an Benzin, Versicherung, Steuern, Instandhaltung und Reparaturen eingespart wird, für andere Dinge, wie Reisen, einsetzen kann.

Besonders beim Thema Reisen gibt es unzählige Möglichkeiten, sich das Leben zu vereinfachen.

Natürlich hat jeder seine eigene Vorstellung vom idealen Urlaub und trotzdem möchte ich die folgende Frage stellen:

 Ist es wirklich nötig, fast jedes Jahr Tausende von Euro für Reisen in exotische und immer weiter entfernte Länder auszugeben?

Zugegeben ist es phantastisch unsere wunderbare Erde zu bereisen und fremde Länder und Kulturen zu erkunden, doch es gibt so viele bezaubernde Reiseziele ganz in unserer Nähe, an denen man ebenso gut herrliche Urlaubstage verbringen kann, ohne weit zu fliegen und eine Menge Geld ausgeben zu müssen.

Alle, die wir das Glück haben auf unserer wunderschönen Insel Mallorca zu leben, können sogar viele wunderbare Orte und Plätze aufsuchen, ohne die Insel überhaupt zu verlassen und die bezaubernden Nachbarinseln sind ebenfalls ganz nah.

In unserer heutigen Zeit bietet uns das Internet enorm viele Möglichkeiten um weder in Hotels noch Ferienwohnungen zu investieren, da es schon seit einiger Zeit Plattformen gibt, auf denen man seine eigene Wohnung, ganz ohne Ausgaben, für ein paar Tage oder Wochen, mit einer anderen Personen, am Reiseziel der Wahl, austauschen kann.

Auch sonst gibt es unzählige Arten die monatlichen Kosten zu senken: man kann Möbel, Kleidung und vieles andere in Second-Hand Läden oder Internetplattformen erwerben oder austauschen und somit die Ausgaben stark reduzieren um dafür an Ruhe und Zeit zu gewinnen.

Selbstverständlich ist die materielle Ebene nur ein kleiner Aspekt, in dem man sich das Leben vereinfachen kann, allerdings ist es die Ebene, in der es vielen anfangs am leichtesten fällt.

Auch bei allen weiteren Aspekten fängt man, wie immer, am Besten bei sich selbst an, in dem man sich wieder die nötige Zeit und Muse nimmt zu überprüfen, wie wir mit uns selbst und den Menschen um uns herum umgehen und kommunizieren..

Bist du der Meinung, dass deine Gedanken, deine Worte und Handlungen dazu dienen, dir das Leben zu erleichtern, oder ist eher das Gegenteil der Fall, und du komplizierst dir dein Leben manchmal unnötig?

Klar, ist das Leben nicht immer einfach und stellt uns immer wieder vor Herausforderungen, doch selbst, wenn wir nicht immer wählen können, was in unserem Leben passiert, so können wir auf alle Fälle unser Verhalten selbst bestimmen.

Eine Sache, die das Leben enorm erleichtert, ist eine gute Organisation und die Fähigkeit Prioritäten zu setzen, denn ohne einen wirklichen Plan hektisch in der Gegend herumzurennen, ist nicht nur echt stressig, sondern auch reine Zeitverschwendung.

Anstatt sich in verschiedenen Tätigkeiten gleichzeitig zu verlieren, erzeugt es wesentlich mehr Ruhe und Lebensqualität, eine Sache nach der anderen zu erledigen.

Sicherlich hast du auch schon versucht, wichtige Dinge unter Zeitdruck und in Eile zu erledigen, mit dem Ergebniss, dass vieles nicht so wie geplant verläuft, währenddessen es mit Ruhe und Geduld wesentlich leichter und fliessender gelingt.

Ein weiterer extrem wichtiger Punkt ist, eine gute Verständigung zu pflegen.

Ein wichtiger Schritt ist das Geheimnis einer guten Kommunikation herauszufinden!

Die Grundvorausetzung dafür ist, den nötige Respekt und gute Umgangsformen aufzubringen, sowie die lobenswerte Angewohnheit die Gesprächspartner ausreden zu lassen und ihnen volle Aufmerksamkewit zu schenken.

Eine der Säulen einer guten Kommunikation ist der Versuch, sich jederzeit so klar und prägnant wie möglich auszudrücken, anstatt sich in einem endlosen Wortschwall zu verlieren, dem man nur schwer folgen kann. 

Auf jeden Fall sollte man stets auf übereilte Kritiken und Urteile verzichten, und jeder Person das Recht einräumen, eine andere Meinung oder Haltung zu vertreten, als die eigene.

Mein Vorschlag ist:

Versuche in Geprächen und Debatten deine Wahrheit zum Ausdruck zu bringen, teile deinem Geprächspartner mit, wie du die Situation wahrnimmst und deutest, erkläre ihm, was seine Reaktion in dir auslöst und zeig dich dabei offen und flexibel.

An dieser Stelle möchte ich auf etwas hinweisen, was die menschlichen Beziehungen häufig erschwert und zu vielen Missvertändnissen führt: völlig unangebrachte Vermutungen.

Wenn du dein Leben vereinfachen möchtest, verabschiede dich rasch von jeglichen Vermutungen und fang stattdessen an zu fragen, wenn du etwas nicht genau weisst oder verstehst.

Ebenso ratsam ist es, weder Klatsch noch Tratsch irgendwelche Aufmerksamkeit zu schenken, denn sie werden überwiegend von neidischen und manipulativen Personen in die Welt gesetzt, um eigene Vorteile herauszuholen.

Ich möchte auch nochmal wiederholen, dass man missgünstigen Personen, so wie chronischen Pessimisten und ewigen Jammeren möglichst aus dem Weg gehen sollte.

Wenn du dein Leben wirklich vereinfachen möchttest, lade ich dich dazu ein, ab jetzt die volle Verantwortung für dein Leben zu übernehmen und Grenzen zu setzen, sobald es angebracht ist.

Beschäftige dich weniger mit Dingen, von denen du glaubst, dass sie dir fehlen, sondern leg deinen inneren Schalter um und schenke deine Aufmerksamkeit ab heute all dem Wertvollen in deinem Leben.

Verbringe deine Zeit, so oft es geht, mit positiven, humorvollen und grosszügigen Menschen, mach Wanderungen und Spaziergänge in der Natur, schalte den Fernseher, den Computer und das Handy aus, lausche deiner Lieblingsmusik, dem Wind oder dem Gesang der Vögel und schau den Menschen, mit denen du dein Leben teilst, wieder wirklich in die Augen.

Es liegt viel Ruhe und Freude in den einfachen Dingen! Vertraue darauf, dass du in der Lage bist, dein Leben einfacher zu gestalten und an Ruhe und Freude zu gewinnen,

Geniesse den Zauber des Frühlings mit seinen Farben und Düften!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Gefühle tief unter die Haut gehen
Besiege das Gespenst der Angst
Petra
03. Januar 2018
Blog Deutsch
Konfliktbewältigung
Liebe
Der zweite Artikel über meine eingreifenden Lebenskrisen endete nach der schweren Entscheidung meine grosse Liebe gehen zu lassen, um dem Schmerz, welcher durch widrige Umstände erstanden wa...
Petra
14. September 2016
Freundschaft
Dieses Mal fühle ich mich dazu inspiriert über die unglaubliche Wichtigkeit der Freundschaft in unserem Leben zu schreiben.Selbstverständlich meine ich damit nicht die Kontakte in den Social Medias, o...
Petra
26. Januar 2018
Blog Deutsch
Veränderung
Konfliktbewältigung
Der letzte Blogartikel endete mit meinem Umzug nach Palma zu Anfang des Jahres 2000.In der ersten Zeit hatte ich natürlich wenig Kontakte in Palma, was jedoch überhaupt kein Problem war, da ...
Petra
29. November 2016
Besinnung
In diesem Artikel im Dezember, einem Monat, in dem wir die Jahreszeit wechseln und der Winter beginnt, möchte ich daran erinnern, dass dieses religiöse Fest ürsprünglich ein Ersatz...
Petra
28. September 2017
Blog Deutsch
Veränderung
Herzlich willkommen auf meinem Blog nach einer Pause von 2 Monaten ohne neue Beiträge!!Ich hoffe ihr habt den Sommer so richtig genossen und seid nun bereit den Herbst mit neuer Energie zu begr&u...

Kontakt

Petra Opterbeck

Expertin für
integrales Coaching mit NLP
C/ Ferreria 35, 3A 
07002 Palma de Mallorca

Telefon & E-Mail

Tel: +34 629 773 097

mailto: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutzerklärung

logo

Zum Seitenanfang