Lifecoach

Petra's Blog

Eingreifende Lebenskrisen 5ª Die schwere Entscheidung meine Mutter jahrelang zu pflegen

Fotolia_75432500_Subscription_L_mickyso-Fotolia.com_

Dies ist der letzte Artikel über die prägensten Ereignisse meines bisherigen Lebens und deren Auswirkungen, die mich zur dem Menschen gemacht haben, der ich heute bin.

Da es sich um relativ naheliegende Ereignisse handelt, die ausserdem sehr extrem für mich waren, wäre ich bis vor kurzem noch nicht in der Lage gewesen, mich erneut gefühlsmässig in jene Zeit zurückzuversetzen. Allerdings spüre ich, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist darüber zu berichten.

Ich glaube, dass das Aufschreiben der bisher schwersten und gleichzeitig lehrreichsten Zeit meines Lebens mir dabei hilft, deren Spuren und Wunden endgültig abzulegen um mit ganzer Zuversicht einen komplett neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Gleichzeitig wünsche ich mir, dass meine Worte Menschen in ähnlichen Situationen Trost und Mut spenden können.

Weiterlesen

Eingreifende Lebenskrisen 4ª Ein Jahrzehnt der Selbstfindung

Autoconocimiento_joya_life_1

Der letzte Blogartikel endete mit meinem Umzug nach Palma zu Anfang des Jahres 2000.

In der ersten Zeit hatte ich natürlich wenig Kontakte in Palma, was jedoch überhaupt kein Problem war, da ich während der Woche im Immobilienbüro bei Arta arbeitete und Sonntags, Montags und Mittwochs meistens bei meiner Mutter übernachtete, so dass ich nur einige Abende in Palma verbrachte.

In meinem ersten Jahr in Palma bekam ich an den Wochenenden oft Besuch von meinen Freundinnen aus Alcudia und Umgebung und später auch von meinen zwei Arbeitskolleginnen, mit denen ich mich ausgezeichnet verstand.

Einer der vielen Gründe für meinen Entschluss nach Palma zu gehen war die Tatsache, dass die Stadt mir ungeich mehr Möglichkeiten bat, neue und interessante Dinge zu lernen. Ich spürte ganz einfach, dass der Zeitpunkt gekommen war, mich um meine eigene Entwicklung zu kümmern und zu versuchen, mehr über die Geheimnisse und den tieferen Sinn des Lebens herauszufinden.

Weiterlesen

Eingreifende Lebenskrisen 3ª Eine schwierige Ehe

03_epic_summer_storms_lightning

Der zweite Artikel über meine eingreifenden Lebenskrisen endete nach der schweren Entscheidung meine grosse Liebe gehen zu lassen, um dem Schmerz, welcher durch widrige Umstände erstanden war, ein Ende zu setzen.

Nach dieser Entscheidung erlebte ich die ersten Wochen wie im Schock und verbrachte die meiste Zeit im Haus, wie in der vorherigen Zeit des Wartens, solange bis es mich danach drängte wieder ins Leben zurückzukehren.

Ich fing an oft und gern auszugehen, besonders um ausgiebig in den Diskotheken in Aludia und Umgebung zu tanzen. Es hatte mir schon immer sehr viel Spass gemacht frei nach der Musik über die Tanzfläche zu wirbeln, und in jenen Momenten war es wie eine Therapie für mich. Wenn ich mich ganz dem Rhytmus der Musik hingab, geriet ich eine Art Trancezustand, der gleichzeitig meine Traurigkeit erleichterte und mich mit neuer Lebensenergie füllte.

Weiterlesen

Eingreifende Lebenskrisen 2º Der Verlust der großen Liebe

love-romantik-Comments-4-no_large

Mein letzter Artikel endete mit meiner Ankunft auf Mallorca, in Begleitung einer Freundin, Anfang der achtziger Jahre.

Unsere Reise zur Insel per Zug und Schiff, auf Grund des vielen mitgeführten Gepäcks, war mit einigen Hindernissen verbunden. Es gab eine Bombenwarnung der Terrorgruppe ETA in unserem Zug von Port Bou nach Barcelona, die dazu führte, dass wir in einen anderen Zug auf anderen Gleisen umsteigen mussten und somit nicht an dem geplanten Hauptbahnhof ankommen würden, wo uns gute Freunde erwarteten, die wir im letzten Sommer kennengelernt hatten.

Und das gänzlich ohne Handy oder andere einfache Möglichkeiten der Kommunikation!

Irgendwie wurden unsere Freunde dann doch von der Bahngesellschaft informiert und erwarteten uns viele Stunden später erleichtert und froh darüber uns wohlauf und guter Dinge begrüssen zu können. Geplant war zwei Tage bei dieser Familie zu verbringen um dann mit der Fähre von Barcelona nach Palma zu fahren, allerdings mussten wir uns noch 2 weitere Tage in Geduld üben, da ein schlimmer Sturm die Fährverbindung unterbrochen hatte.

Am Hafen von Palma wurden wir schliesslich von Freunden aus Inca abgeholt, bei denen wir ein paar Tage bleiben wollten, bevor wir uns langfristig in Alcudia niederlassen wollten, doch auch dieses Vorhaben musste um fast eine Woche verschoben werden, da das Riesenunwetter die wichtigsten Telefonleitungen im Norden der Insel beschädigt hatte und wir uns nicht bei den Personen melden konnten, welche in Alcudia auf uns warteten.

Glücklicherweise schafften wir es auch dieses Hinderniss zu überwinden und durften die ersten Wochen in einem Sommerhaus am Strand von einer Freundin übernachten, welches im Winter leer stand.

Auf diese Weise wurden wir mehrmals daran erinnert, dass, auf dem Weg zum Ziel, immer wieder Schwierigkeiten auftreten können und diese einen Teil des Weges bilden, von dem man sich nicht unterkriegen lassen sollte.

Weiterlesen

Eingreifende Lebenskrisen 1º Eine zerstörte Jugendzeit

mujer-sola-y-trist_20171111-135722_1

In diesem Herbstmonat November fühle ich endlich die Zeit gekommen um über ein echt heikles Thema zu schreiben: die ganz schwierigen Lebenskrisen und echten Herausforderungen, die uns das Leben stellt, ohne dass man sich dagegen wehren oder davonlaufen kann.

An erster Stelle möchte ich näher auf ein Thema eingehen, dass mich schon seit einiger Zeit bewegt. In vielen Foren und Blogs auf den Social Media wird begeistert bestätigt, dass man im Leben nur das anzieht, worauf man seine Aufmerksamkeit lenkt und, wenn man stets positiv denkt und fühlt, unser Leben aus diesem Grunde harmonisch und wunderbar wie im Märchen sein müsste. Und falls dies nicht so ist, kann es natürlich nur an jedem selbst liegen.

Ich halte diese Aussagen für echt gefährlich, denn es ist leicht festzustellen, dass sie nicht mit der Realität übereinstimmen.

Weiterlesen

Besiege das Gespenst der Angst

Besiege das Gespenst der Angst

Dieses Mal widme ich meinen Artikel dem Hauptauslöser von vielen Blockaden und Frustrationen, welche uns daran hindern das Leben, so zu leben, wie wir es uns von Herzen wünschen.

Wie oft hast du schon in einer völlig unbefriedigenden Situation gesteckt, aber hast das Altbekannte trotzdem nicht hinter dir gelassen, aus Angst davor, dass alles noch schlimmer werden könnte?

Und wann war das letzte Mal, dass du einen Traum begraben hast, ohne es überhaupt zu versuchen ihn umzusetzen, aus Angst davor es nicht zu schaffen?

Theoretisch wissen wir doch eigentlich alle, dass wir immer nur ein NEIN erhalten, wenn wir uns nicht wagen etwas zu tun, um eventuell ein JA zu bekommen.

Weiterlesen

Wie kann man am leichtesten Schwierigkeiten und Konflikte überwinden?

Wie kann man am leichtesten Schwierigkeiten und Konflikte überwinden?

Als erstes versuche ich zu erklären, wie Stress und Anspannung in uns erzeugt wird.

Tatsächlich gibt es nämlich zwei Arten von Stress: positiven Stress und negativen Stress.

Der positive Stress animiert uns bei jeglicher Tätigkeit, welche wir ausführen, wie: eine Arbeit termingerecht zu beenden, eine Party oder ein spezielles Abendessen zu organisieren, uns für eine wichtige Verabredung oder ein Rendesvouz vorzubereiten, usw.

Es sind die Situationen, die unerwartet in unserer Alltagsleben einbrechen, welche negativen Stress auslösen: eine Krankheit oder Unfall, eine Trennung, der Verlust des Arbeitsplatzes, Mobbing oder weitere Arten von Konflikten.

Weiterlesen
Petra
03. Januar 2018
Blog Deutsch
Konfliktbewältigung
Liebe
Der zweite Artikel über meine eingreifenden Lebenskrisen endete nach der schweren Entscheidung meine grosse Liebe gehen zu lassen, um dem Schmerz, welcher durch widrige Umstände erstanden wa...
Petra
14. September 2016
Freundschaft
Dieses Mal fühle ich mich dazu inspiriert über die unglaubliche Wichtigkeit der Freundschaft in unserem Leben zu schreiben.Selbstverständlich meine ich damit nicht die Kontakte in den Social Medias, o...
Petra
26. Januar 2018
Blog Deutsch
Veränderung
Konfliktbewältigung
Der letzte Blogartikel endete mit meinem Umzug nach Palma zu Anfang des Jahres 2000.In der ersten Zeit hatte ich natürlich wenig Kontakte in Palma, was jedoch überhaupt kein Problem war, da ...
Petra
29. November 2016
Besinnung
In diesem Artikel im Dezember, einem Monat, in dem wir die Jahreszeit wechseln und der Winter beginnt, möchte ich daran erinnern, dass dieses religiöse Fest ürsprünglich ein Ersatz...
Petra
28. September 2017
Blog Deutsch
Veränderung
Herzlich willkommen auf meinem Blog nach einer Pause von 2 Monaten ohne neue Beiträge!!Ich hoffe ihr habt den Sommer so richtig genossen und seid nun bereit den Herbst mit neuer Energie zu begr&u...

Kontakt

Petra Opterbeck

Expertin für
integrales Coaching mit NLP
C/ Ferreria 35, 3A 
07002 Palma de Mallorca

Telefon & E-Mail

Tel: +34 629 773 097

mailto: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutzerklärung

logo

Zum Seitenanfang